Ihr Suchbegriff
Beitrag anhören:
Gestalterin sein
Pixabay/klimkin

Gestalterin sein

Irmela Büttner
Ein Beitrag von

Irmela Büttner,

Evangelische Pfarrerin, Offenbach-Bieber
Beitrag anhören:

Wenn ich mal wieder denke: Ach Mensch, zurzeit geht das nicht, und auch das fällt aus, dann denke ich an Worte einer Dichterin, die ich mag. Sie heißt Gioconda Belli. Sie hat mal geschrieben: „Meine Aufgabe habe ich erkannt, Schöpfer zu sein, Gestalterin meiner Zeit, die unsere Zeit ist.“

"Diese Zeit ist meine Zeit"

Das gefällt mir: Diese Zeit ist meine Zeit. Auch diese Zeit. Auch wenn mir da vieles nicht gefällt. Auch jetzt bin ich Schöpfer, Gestalterin. Die Frage ist also nicht: Was geht nicht? Sondern: Was geht? Und was mir dabei hilft.  

In diesen Zeiten hilft nur ein guter Geist

Mir hilft dabei guter Geist. Gerade jetzt wird er gebraucht. In der Kirche sprechen wir von Gottes Heiligem Geist. Geschenkt in der Taufe. Ein Geist, der mich gewissermaßen ein Stück über diese Welt hinaushebt und mich erkennen lässt: Da ist noch mehr, auch wenn im Moment alles so schwierig scheint. Ein Geist, der mich aber auch wieder mitten in die Welt stellt, an meinen Platz.

Ein Kinderbibeltag in Coronazeiten

Zum Beispiel bereiten wir hier in Offenbach gerade den Kinderbibeltag vor, eine große Veranstaltung für Kinder. Die machen wir, auch wenn wir uns noch nicht alle in einem Raum treffen können. Und noch nie hatten wir dafür so viele Ehrenamtliche wie jetzt!

Wir drehen ein großes Video als Auftaktveranstaltung und wir packen für jedes Kind eine Tüte mit vielen Sachen drin: Steine zum Bemalen, Sand, um Sandbilder zu gestalten, einen Faden, um ein Fadenspiel zu machen und Rezepte zum Kochen und Backen. Nach einer Woche werden wir uns dann mit den Kindern treffen in einer großen Videokonferenz und uns gegenseitig die Ergebnisse zeigen. Und dann verabreden wir uns zum nächsten Mal, dann hoffentlich wieder persönlich.

"Auch jetzt bin ich Schöpferin, Gestalterin"

Diese Vorbereitungen machen mich hoffnungsfroh. Sie zeigen mir: Es geht so viel. Wir sind miteinander verbunden. Ich lebe, ich kann gestalten, und viele andere mit mir. Auch jetzt bin ich Schöpferin, Gestalterin. Es ist unsere Zeit, jetzt und hier.

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren