Ihr Suchbegriff

Dr. Marco Bonacker

Leiter Bildung und Kultur

Dr. Marco Bonacker
AKTUELLE BEITRÄGE

 

Orte und Menschen, die mich geprägt haben
Der erste Ort des Glaubens war für mich meine Familie, meine Eltern und Großeltern. Gott gehört also seit meiner Kindheit zur Familie. Dass es ihn gibt, war eine Selbstverständlichkeit, so wie es meinen Bruder oder meine Tante gibt. Dieses Fundament wurde durch viele gute Priester und Freunde bestärkt, die ich in der Schule, in der Kirchengemeinde und der kirchlichen Jugendpastoral und im Studium kennengelernt habe.  


Was mir Glaube bedeutet
Der Glaube ist das Fundament meines Lebens. Die Frage nach Gott und die Antworten, die ich in der Kirche gefunden habe, haben mich seit meiner Jugend nicht mehr losgelassen. Ich hatte seitdem das Gefühl, dass es sich lohnt, Gott auf die Spur zu kommen. Der Glaube macht auf diese Weise meinen Blick auf die Menschen und die Welt weiter. Als Theologe, Ehemann und Vater versuche ich meine Berufung zu einem christlichen Leben in Arbeit und Familie zu leben.


Das liebe ich am Radio
Gerade in Zeiten der digitalen Blasen, die wir uns selbst zusammenstellen und die uns in unseren Meinungen und Perspektiven bestätigen, schätze ich am Radio, dass immer auch andere Stimmen, Meinungen und Sichtweisen präsentiert werden. Radio öffnet gerade heute immer wieder meinen Horizont und gibt Anstöße zu wirklichem Dialog. Die andere Meinung zu hören, auszuhalten und gelten zu lassen, ist die Grundlage einer freien und zukunftsfähigen Gesellschaft. 


Was mir gut tut
Zeit mit meiner Familie verbringen, gute Gespräche mit Freunden. Ungestört und laut Musik hören. Nicht zuletzt aber das Bewusstsein, dass Gott mich trägt und begleitet.  

Beiträge von
Dr. Marco Bonacker
Das könnte Sie auch interessieren