Ihr Suchbegriff

Pia Arnold-Rammé

Katholische Pastoralreferentin, Referentin für Sozialpastoral, Frankfurt

Pia Arnold-Rammé
AKTUELLE BEITRÄGE

Orte und Menschen, die mich geprägt haben
Ich bin in Frankfurt geboren und Frankfurterin mit Leib und Seele: meine Leibspeise ist grüne Soße und meine Seele liebt die Buntheit und die Liberalität der Stadt.

Was mir Glaube bedeutet
Auch meinen Glauben stärkt es, dass ich nicht in einer monokulturellen, eindimensionalen Gesellschaft lebe. Ich muss mich immer wieder mit Andersdenkenden, Andersgläubigen auseinandersetzen, und das ist auch gut so. Das hält den Geist fit und macht den Glauben stark. Es war nicht alles schon immer so, und nichts ist selbstverständlich.

Weshalb ich gern Pastoralreferentin bin
Ich muss (und will) jeden Tag neu „Zeugnis von der Hoffnung ablegen, die mich trägt" (1 Petrus 3,15). Deshalb arbeite ich auch gerne als Pastoralreferentin in dieser Stadtkirche. Und in meinem Arbeitsfeld, der Sozialpastoral, wird mir jeden Tag wieder deutlich, wie stark die katholische Kirche im sozialen Feld aufgestellt ist. Wir lassen die Armen und Notleidenden nicht allein, das ist der Kern unseres, meines Glaubens. Denn „wenn ein Glied leidet, leiden alle Glieder mit" (1 Korinther 12,26). Doch der Satz geht noch weiter: „Und wenn ein Glied geehrt wird, freuen sich alle Glieder mit". Auch die Freude wird geteilt. Es ist eine Freude, die um das Elend der Welt weiß, aber trotzdem die Hoffnung nicht verliert.

Das liebe ich am Radio
Davon auch im Radio zu reden, finde ich nicht so einfach: kurz und knackig soll es sein, trotzdem auch tiefsinnig und zum Nachdenken anregen, nicht langweilig und auf keinem Fall im Predigerstil vorgetragen. Ich liebe Herausforderungen, und deshalb stelle ich mich dem gerne immer wieder neu.

Was mir gut tut
Ich koche gerne für Freunde und Familie und liebe es, wenn dann alle beim Essen zusammen sitzen und quatschen.

Beiträge von
Pia Arnold-Rammé

Das könnte Sie auch interessieren