Ihr Suchbegriff
Beitrag anhören:
Dilek Gürsoy: Ich stehe hier, weil ich gut bin
picture alliance / Eventpress | Eventpress MP

Dilek Gürsoy: Ich stehe hier, weil ich gut bin

Dr. Fabian Vogt
Ein Beitrag von

Dr. Fabian Vogt,

Evangelischer Pfarrer in der Öffentlichkeitsarbeit, Darmstadt
Beitrag anhören:

Moderator/in: Dilek Gürsoy ist eine der renommiertesten Herzchirurginnen Deutschlands. Sie wurde 2019 zur Medizinerin des Jahres gewählt und ist nachher bei Bärbel Schäfer zu Gast. Unter anderem, um ihr Buch vorzustellen: „Ich stehe hier, weil ich gut bin. – Allein unter Männern: Eine Herzchirurgin kämpft sich durch.“ Es geht also um die Rolle von Frauen in bislang typischen Männerberufen.

Fabian Vogt von der Evangelischen Kirche: Allein unter Männern – das können auch viele Frauen in der Kirche von sich sagen. Unter den 20 Bischöfen in der Evangelischen Kirche in Deutschland sind gerade mal drei Frauen. Fabian, kannst Du als Kirchenmensch was aus dem Buch von Dilek Gürsoy lernen?

Natürlich. Dilek Gürsoy erzählt sehr eindrücklich, wie schwer es ist, in der nach wie vor von Männern dominierten Medizin als Frau eine Führungsposition zu bekommen.

Sie hat zum Beispiel erlebt, dass sie immer wieder an die berühmte „gläserne Decke“ gestoßen ist, also in ihrer Karriere an Punkte kam, an denen es nicht um die Frage ging „Was kann Dr. Gürsoy?“, sondern: „Sind die Männernetzwerke bereit, sie zu fördern?“ Darum ja auch der Titel ihres Buches: „Ich stehe hier, weil ich gut bin.“ Weil sie von einer Gesellschaft träumt, in der Frauen nach ihrer Qualifikation und nicht nach ihrem Geschlecht beurteilt werden.

Dazu kommt: Dilek Gürsoy ist die Tochter türkischer Gastarbeiter und musste sich von ganz unten nach ganz oben durchkämpfen. Also: eine spannende Biographie.

Und was hat ihr am meisten geholfen?

Dilek Gürsoy sagt: Ihr größtes Pfund war ihr Selbstbewusstsein. Und das verdankt sie nicht sich selbst, sondern der Tatsache, dass es immer Leute gab, die an sie geglaubt haben, die ihr Rückhalt gegeben haben.

Das finde ich natürlich als Pfarrer total interessant: Wir können Großes schaffen, wenn jemand an uns glaubt. Was eine der Kernbotschaften der Bibel ist: Gott glaubt an uns.

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren