Ihr Suchbegriff
Landtagswahl
Bildquelle Pixabay

Landtagswahl

Gunnar Bach
Ein Beitrag von

Gunnar Bach,

Katholischer Pastoralreferent, Pfarrei Liebfrauen, Westerburg

Moderator/in: 7.15 Uhr, noch eine Dreiviertelstunde, dann öffnen die Wahllokale in Hessen. Es sind Landtagswahlen. Viele wissen bis zum Betreten des Wahllokals oft noch nicht endgültig, wen sie wählen sollen. Gunnar Bach von der katholischen Kirche, fällt es dir auch manchmal schwer, dich zu entscheiden?

Audio:  $ hr3 Moment Mal * Also ich tu mir tatsächlich manchmal schwer mit dem Entscheiden. Aber natürlich ist es wichtig! Gerade bei Wahlen! Da muss man hingehen, auch wenn ich mir nicht hundertprozentig sicher bin: treff ich jetzt die richtige Entscheidung? Die Kirchen geben heut keine parteipolitischen Empfehlungen ab, aber sie sagen: wählen gehen! Denn Nichtwählen – das ist immer noch die schlechteste Entscheidung!

Moderator/in: Aber wenn jemand sagt: Ich hab einfach wirklich kein Vertrauen zu den Parteien und Personen, die da auf dem Wahlzettel stehen? Ich kann eigentlich keinen wählen?

Audio:  $ hr3 Moment Mal * Vertrauen ist schon wichtig beim Wählen, das stimmt. Aber mir geht es so: wenn ich mich nicht entscheide, dann hab‘ ich oft erst recht ein schlechtes Gefühl. Denn wählen dürfen – das ist ja nicht selbstverständlich! Das ist was, was frühere Generationen und viele andere Länder nicht haben.

Und mit der Landtagswahl ist das wie mit Entscheidungen im Alltag: Ich ringe manchmal mit Dingen, aber letztlich entscheide ich mich. Und das fühlt sich gut an! Denn ich hab mich nicht nur irgendwie durchgewurschtelt, sondern bewusst entschieden. Und ich steh dann dazu.

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren