Ihr Suchbegriff
Beitrag anhören:
Licht sein in der Welt
Bild: pixabay

Licht sein in der Welt

Daniel Stehling
Ein Beitrag von Daniel Stehling, Pastoralreferent und Katholischer Religionslehrer, Fulda
Beitrag anhören:

In den Advents- und Weihnachtstagen spielen sie eine ganz große Rolle. Kerzen und Lichter. Sie sind an den Adventskränzen und auf den Weihnachtsbäumen zu finden. Auch die Straßen und Fenster sind mit Kerzen und Lichtern geschmückt. Sie drücken unsere Sehnsucht nach Wärme und Helligkeit in dieser dunklen und kalten Zeit des Jahres aus.

Christus - Licht der Welt

Für mich haben diese Kerzen und Lichter aber auch eine religiöse Bedeutung. Sie weisen mich auf Jesus Christus hin, der von sich selbst sagt: "Ich bin das Licht der Welt." (Joh 8, 12) Daher haben diese Lichter für mich gerade in diesen adventlichen Tagen ihren Platz, in denen sich Christen auf die Geburt Jesu an Weihnachten vorbereiten. Der Adventskranz, an dem jeden Adventssonntag eine Kerze mehr entzündet wird, macht es deutlich: Je näher das Geburtsfest Jesu heranrückt, umso heller wird die Welt.

Lucia – Lichtträger sein

Ganz besondere Bedeutung hat das Licht am 13. Dezember, dem Gedenktag der Hl. Lucia. Ihr Name bedeutet "die Leuchtende". Sie wird vor allem im skandinavischen Raum besonders verehrt. Sie zeigte uns mit ihrem Leben, wie die Welt heller werden kann. Sie lebte in frühchristlicher Zeit. Genaue Lebensdaten sind von ihr nicht bekannt. Aber die Erzählungen über ihr Leben und ihre guten Taten haben bis heute überdauert. Sie soll mit einem Lichterkranz auf dem Kopf notleidenden und kranken Menschen Lebensmittel zum Überleben gebracht haben. Auch die Drohungen, für ihr Handeln umgebracht zu werden, hielten sie nicht von ihrem guten Tun ab. Ihr Antrieb war ihr Glaube an Jesus Christus. Von seinem Licht hat sie sich anstecken lassen und ist so selbst zum Licht für andere geworden. Sie hat in ihrer Zeit das Wort Jesu aus der Bibel: "Ihr seid das Licht der Welt" (Mt 5, 14) in die Tat umgesetzt und so Licht in die Welt getragen. Wie damals Lucia dürfen ich und auch Sie in unserer Zeit Lichtträger sein und das Leben anderer Menschen hell machen. Die vielen Kerzen und Lichter des Advents sollen uns daran erinnern.

Weitere ThemenDas könnte Sie auch interessieren