Ihr Suchbegriff
Beitrag anhören:
Tate McRae - You broke me first
Bildquelle: pixabay

Tate McRae - You broke me first

Felix Kästner
Ein Beitrag von

Felix Kästner,

Journalist, evangelisch, Gießen
Beitrag anhören:

Der Songcheck in YOU FM

(Autor: Felix Kästner / Sprecher: Matthias Alexander Schmidt)

Stell dir vor, dein Ex hat dich betrogen und sitzenlassen, du hörst ewig nix und auf einmal ruft er dich an. Was machst du? Darum geht’s im Song „You Broke me First“ von Tate McRae:

You're drunk at a party or maybe it's just that your car broke down
Your phone's been off for a couple of months, so you're callin' me now

Ihr Ex will sie zurück, aber Tate ist verletzt und wütend. „Wie kannst du die Nerven haben, sowas von mir zu verlangen?“ Klar, mit so ner Abfuhr tut sie ihrem Ex weh. Aber sie singt: „Das ist mir egal, denn du hast mich zuerst verletzt“:

Could you tell me, where'd you get the nerve?
Yeah, you could say you miss all that we had
But I don't really care how bad it hurts
When you broke me first

Die zerbrechliche Stimme von Tate McRae und die düsteren Beats erinnern mich daran, wie fertig ich nach meiner letzten Trennung war. Aber: Mein Glaube an Gott und an das Gute hat mir geholfen, nach vorne zu schauen – genau wie Tate. (Sie singt:) „Ich hab‘ keinen Grund mehr, die Sachen, die du verbockst, geradezubiegen.“

When shit don't go your way you needed me to fix it
And like me, I did – but I ran out of every reason

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren