Ihr Suchbegriff
Beitrag anhören:
Ehe-Aus bei den Gottschalks
GettyImages/howtogoto

Ehe-Aus bei den Gottschalks

Andrea Seeger
Ein Beitrag von

Andrea Seeger,

Evangelische Theologin und Redakteurin der Evangelischen Sonntags-Zeitung
Beitrag anhören:

Moderator/Moderatorin: Das war ein Knall am Montag: Thea und Thomas Gottschalk gaben bekannt, dass sie sich trennen. Fast ein halbes Jahrhundert (47 Jahre) gingen sie Seite an Seite, 43 Jahre waren sie verheiratet. Dabei wollte der 68jährige Moderator eine Scheidungsschlagzeile  in eigener Sache nie lesen. Es ist anders gekommen. Der nordische Blödelbarde Otto bedauert  das Ehe-Aus des Glamourpaares öffentlich. Viele Menschen in diesem Land stimmen ihm zu. Auch Andrea Seeger von der Evangelischen Kirche geht es so. Und sie denkt darüber nach, was Paare tun können, um ihre Ehe frisch zu halten.

Die beiden doch nicht! So oder so ähnlich lauten die ersten Reaktionen auf die Gottschalk-Trennung. Thea und Thomas Gottschalk, das Paar mit der Vorliebe für extravagante Kleidung, lebt lange in den USA, damit die beiden Söhne ohne Daueröffentlichkeit aufwachsen können. Und das ohne Skandale. Sie sucht das Outfit aus, mit dem er "Wetten dass…" moderiert, er schwärmt öffentlich von ihr.  

Und jetzt das! Dabei liegen die Gottschalks im Trend. Laut Statistischem Bundesamt hat sich die Zahl der Scheidungen nach einer Ehedauer von 26 und mehr Jahren von 1992 bis 2012 mehr als verdoppelt. Auslöser ist häufig ein äußeres Ereignis, der Auszug der Kinder oder der Eintritt in den Ruhestand. Und die Entscheidung fällt nicht von heute auf morgen. Es ist in der Regel ein langsamer Prozess der Entfremdung. Was verbindet Eheleute, wenn der Nachwuchs das Haus verlassen hat? Welche gemeinsamen Themen haben sie? Wie viel sprechen sie miteinander? Nehmen sie sich Zeit als Paar?

Evangelische Kirchengemeinden haben das Problem erkannt. Denn der Segen liegt ja nicht nur am Anfang einer Ehe bei der festlichen Trauung in der Kirche. Im Alltag muss er sich bewähren, auch und gerade, wenn es schwierig wird. Kirche bietet deshalb nicht nur Paarberatung an. Mehr und mehr evangelische Gemeinden setzen auf  sogenannte Candlelight-Dinner. Im Angebot ist ein festliches Menü bei Kerzenschein und Livemusik sowie ein Vortrag über das Leben in der Paarbeziehung. Die Angebote sind meistens ausgebucht. Viele ältere Ehepaare machen mit. Und das ist auch gut so.      

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren