Ihr Suchbegriff
Sommer, Sonne und Erholung tanken
Bildquelle Pixabay

Sommer, Sonne und Erholung tanken

Ein Beitrag von

Christina Ellermann,

Pastoralreferentin an der Edith-Stein-Schule in Darmstadt

Nur noch ein Mal schlafen und dann ist es soweit: Morgen gibt´s in Hessen endlich Sommerferien. Und am letzten Schultag morgen gibt´s natürlich für unsere Schülerinnen und Schüler auch Zeugnisse. Manch einer wird sich freuen, andere werden enttäuscht sein und einige haben die Versetzung vielleicht nicht geschafft. Christina Ellermann von der katholischen Kirche, du bist ja auch an einer Schule: Hast du für die Schüler und Eltern, die uns jetzt zuhören, was Aufmunterndes parat?

 Auch wenn das vielleicht ziemlich banal klingt: Noten bewerten nicht den Menschen, sagen nichts darüber aus, wer ich wirklich bin. Und nach den Sommerferien gibt´s wieder eine neue Chance für alle. Auch für die, die vielleicht ein Schuljahr wiederholen müssen. Und das Wichtigste: Egal, wie die Noten ausgefallen sind, jeder kann jetzt erst mal die Ferien genießen.

Und hast du auch einen Tipp, was man in den Ferien unbedingt machen sollte?

 Ich möchte auf jeden Fall meine Akkus wieder aufladen. Die sind nämlich ziemlich aufgebraucht. Und viele Schüler und Kollegen sagen das auch: Alle freuen sich auf sechs Wochen Erholung! Übrigens gibt´s auch in der Bibel die Sehnsucht nach Erholung. Im dritten Gebot heißt es: „Am Sabbat, also unserem Sonntag, sollst du ruhen und keine Arbeit tun.“ Das kann ich in den Sommerferien ganz prima machen: Mich mal wirklich erholen, Urlaub mit der Familie genießen, schöne Dinge unternehmen, mich mit Freunden treffen, morgens ausschlafen, weniger Stress und Hektik – das tut der Seele und meinem Akku gut. Und dann kann ich auch wieder mit vollem Elan nach den Ferien im Job oder in der Schule durchstarten: Also genießt den Sommer und erholt euch gut!

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren