Ihr Suchbegriff
Beitrag anhören:
Eine Kerze zum Gebet
Bild: pixabay

Eine Kerze zum Gebet

Steffen Jahn
Ein Beitrag von Steffen Jahn, Referent für Weltkirche, Bischöfliches Generalvikariat Fulda
Beitrag anhören:

Moderator/in: "Denk mal an mich!" oder "Drück mir heute mal die Daumen!" Wenn eine Prüfung oder schwierige Entscheidungen anstehen, sind wir dankbar, wenn uns dabei jemand unterstützt. Auch in schweren Lebenssituation ist das bestimmt hilfreich. Dafür lohnt es sich, auch mal wieder in einer Kirche vorbeizuschauen, sagt mein Kollege Steffen Jahn von der Katholischen Kirche. Wie meinst du das genau?

Na ja, eine Kirche ist ja ein Ort der Ruhe und der Stille. Eigentlich der ideale Ort, um einen Moment inne zu halten und an einen lieben Menschen zu denken. Wer beten kann, spricht ein kurzes Gebet. Aber auch einfach nur ein Moment in Stille zu bleiben ist vollkommen okay. Ein paar Minuten ohne gestört zu werden, die Daumen drücken und in Gedanken bei jemanden sein, der gerade meine Unterstützung braucht. Das ist ein gutes Gefühl – für mich und auch für denjenigen, dem ich beistehen möchte.

Gute Idee, mal wieder beim Vorbeilaufen in einer Kirche vorbeizuschauen. Aber kann da jeder einfach so reingehen?

Klar, die meisten Kirchen sind tagsüber geöffnet und wenn nicht gerade ein Gottesdienst stattfindet, auch offen für alle. Nur eine Mund-Nasen-Bedeckung sollten alle tragen und darauf achten, die anderen Besucher nicht zu stören.
Wenn ich zum Beispiel in einer fremden Stadt bin, gehe ich mit Vorliebe in eine Kirche, die ich noch nicht kenne. Auch, um mich einen Moment hinzusetzen und kurz in Stille auszuruhen. Oft nutze ich die Gelegenheit und zünde dann auch eine Kerze für einen lieben Menschen an.

Eine Kerze, um an jemanden zu denken?

Ja zum Beispiel. Ich zünde eine Kerze an und bete kurz. Ich danke für schöne Erlebnisse oder ich bitte für jemanden, der krank ist. Oder ich denke an jemanden, der gestorben ist. Das kann ich zwischendurch in einer Kirche machen, auch wenn ich gerade wenig Zeit habe. Und wenn ich schon längst wieder unterwegs bin, dann brennt die Kerze noch und betet für mich stellvertretend.

Weitere ThemenDas könnte Sie auch interessieren