Ihr Suchbegriff
Singen im Advent

Singen im Advent

Gunnar Bach
Ein Beitrag von

Gunnar Bach,

Katholischer Pastoralreferent, Pfarrei Liebfrauen, Westerburg

Moderator/in: Jetzt im Advent haben die meisten einen Ohrwurm oder summen vielleicht leise ein Liedchen vor sich hin. Und das hr3-Weihnachtssingen am Sonntag in der BRITA-Arena ist ja inzwischen auch ausverkauft. Gunnar Bach von der katholischen Kirche, in den Kirchen wird ja das ganze Jahr über gesungen, aber ist das für dich jetzt auch eine besonders musikalische Zeit?

Ja, auf jeden Fall. Auch bei uns zuhause, in der Schule, in der Kita, da wird im Moment richtig viel gesungen. Und das ist ja auch richtig schön jetzt im Advent, und das gibt so ein wohliges, heimeliges Gefühl, zusammen zu singen – das verbindet einfach.

Bedeutet dir das auch was, dass jetzt viel von der Geburt Jesu gesungen wird?

Ja klar, wenn ich mir klar mache, worum es da eigentlich geht, da geht mir das Herz auf. Wir warten auf eine Geburt. Jesus will zur Welt kommen. Das Singen ist für mich wie ein Gebet, das geht dann direkt rein, wenn’s aus dem Herzen kommt. Der heilige Augustinus hat einmal gesagt: Wer singt, der betet sogar doppelt.

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren