Ihr Suchbegriff
Beitrag anhören:
"Aware": Ein Film über das Bewusstsein
Pixabay/Gerd Altmann

"Aware": Ein Film über das Bewusstsein

Dr. Fabian Vogt
Ein Beitrag von

Dr. Fabian Vogt,

Evangelischer Pfarrer in der Öffentlichkeitsarbeit, Darmstadt
Beitrag anhören:

Moderator/in:  Was ist eigentlich „Bewusstsein“? Und gibt es so was wie eine Seele? Heute startet in den Kinos ein ungewöhnlicher Film, der diesem Mysterium nachspürt: „Aware – Reise in das Bewusstsein“. Mit starken Bildern begleitet die Dokumentation sechs Forscherinnen und Forscher, die versuchen, die großen Fragen des Lebens zu beantworten. Auch: Was ist denn der Sinn des Lebens?

Fabian Vogt von der Evangelischen Kirche: Du hast in den Film schon mal reingeschaut, wie erforscht man denn das Bewusstsein?

Erst mal: „Aware – Reise in das Bewusstsein“ ist echt ein eindrucksvoller Film. Weil er verschiedene Bewusstseinsforscher miteinander ins Gespräch bringt: darunter einen weltberühmten Hirnforscher, eine Maya-Heilerin, einen Professor, der mit Bewusstseins-erweiternden Drogen arbeitet, und eine Pflanzenforscherin, die überzeugt ist: „Pflanzen haben auch Bewusstsein.“

Und dabei gibt es überraschende Erkenntnisse. Zum Beispiel die Beobachtung, dass der Mensch sein Bewusstsein tatsächlich erweitern kann. Also in Dimensionen seines Geistes vordringen kann, die ihm meist eben nicht „bewusst“ sind.

Und sagt uns der Film dann auch, was denn nun Bewusstsein wirklich ist?

Um ehrlich zu sein: Nein. Der Film „Aware“ liefert viele Inspirationen, aber keine abschließende Definition. Selbst die brillantesten Denker arbeiten letztlich mit bildhaften Vergleichen. So, wie es die Bibel auch tut. Sie sagt ja: „Gott machte den Menschen aus Staub und blies ihm den Atem des Lebens ein. So wurde er lebendig.“

Die Seele ist der Atem Gottes in uns. Das gefällt mir! Und dass unser Bewusstsein mehr ist als nur unser individuelles Selbstverständnis, das zeigt „Aware“ sehr anschaulich.

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren