Ihr Suchbegriff

Dr. Ursula Schoen

Prodekanin, Evangelisches Stadtdekanat Frankfurt

Dr. Ursula Schoen
AKTUELLE BEITRÄGE

Orte und Menschen, die mich geprägt haben
Im Herzen von Frankfurt lebe und arbeite ich. Ich bin gerne dort, wo das Leben pulsiert, wo unterschiedliche Meinungen aufeinandertreffen und kulturelle Gegensätze herausfordern, wo die Zivilgesellschaft aktiv ist und Politik erlebbar. In Bonn bin ich geboren und aufgewachsen. Der offene Geist meiner Eltern und ihr Engagement für Schwächere prägen mich bis heute.

Was mir Glaube bedeutet
Glaube bedeutet für mich mit Gottes Wort zu leben. Die Tiefe und Weisheit der biblischen Texte faszinieren mich. Die Gemeinschaft mit anderen in Gottesdienst und Gemeinde, in weltweiter Ökumene und Kirche vor Ort sind mir besonders wichtig. Gott, Du stellst meine Füße auf weiten Raum (Psalm 31,9). Dieses biblische Wort begleitet mich. Offen und weitherzig Menschen zu begegnen, liegt mir als Christin am Herzen. 

Weshalb ich gern Prodekanin bin
Als Prodekanin bin ich seit 2011 verantwortlich für die Hälfte der Frankfurter Gemeinden und insbesondere der Pfarrerinnen und Pfarrer. Mir ist es wichtig, dass Menschen die Kirche als einen Ort der Entfaltung und Wertschätzung erleben. Gottesdienste mit anderen zu feiern, ist für mich nicht nur Auftrag, sondern auch eigene Kraftquelle. Predigen ist meine schönste „Dienstpflicht“. 

Das liebe ich am Radio
Radio höre ich seit Kindertagen. Bis heute ist es mein liebstes Informations- und Unterhaltungsmedium. Das Radio lebt von den Variationen der Stimme. Das lässt mich aufhorchen. In der Bibel heißt es „Gott weckt mir das Ohr“. Das ist der Grundton meines Tagesbeginns. Als Autorin der Zusprüche am Morgen in hr2 kultur möchte ich mit meiner Stimme gerne das Ohr der Hörerinnen und Hörer wecken.

Was mir gut tut
„Ich singe Dir mit Herz und Mund…..“ – wenn ich singe, bin ich glücklich! Dann geht mir das Herz auf und mein Geist wird weit!

Beiträge von
Dr. Ursula Schoen

Das könnte Sie auch interessieren