Ihr Suchbegriff

Sabine Müller-Langsdorf

Evangelische Pfarrerin, Zentrum Oekumene, Frankfurt

AKTUELLE BEITRÄGE

Orte und Menschen, die mich geprägt haben

Aufgewachsen bin ich in Gießen. Eine Schulzeit in der ersten integrierten Gesamtschule Hessens mit engagierten Lehrinnen und Lehrern hat mir in den 1970er Jahren einen kritischen Geist mit auf den Lebensweg gegeben.

Was mir Glaube bedeutet                                                

Gott sagt: "Suchet mich, so werdet ihr leben!“ (Amos 5,4) Mir war der Glaube nicht in die Wiege gelegt. Ich suche ihn bis heute immer wieder neu. Das ist manchmal mühsam und manchmal wunderschön. Nie sicher.

Mein Zugang zur Kirche war geprägt von den Themen der Zeit Ende der 1970er Jahre: „Kauft keine Früchte aus Südafrika!/ Nicaragua libre!/ Für ein Nein ohne jedes Ja zu Massenvernichtungsmitteln…“

Das waren starke Sätze und solidarische Aktionen. Ich fand sie in kirchlichen Gruppen, wollte Teil dieser Bewegung werden. Und ich wollte wissen, was das Fundament der Motivation ist. Also habe ich Theologie studiert und bin Pfarrerin geworden.

Weshalb ich gern „Friedenspfarrerin“ bin

Offiziell heißt meine Stelle: "Beauftragte für Friedensarbeit im Zentrum Oekumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck" Langer Name - kurz: Friedenspfarrerin.

Das bin ich gern, weil ich mit anderen zusammen suchen kann, was dem Leben dient. Die Slogans und Aktionen sind andere geworden: Fridays for future/ Seenotrettung jetzt!/ Kein Mensch ist illegal…

Die Herausforderungen bleiben gleich: zuhören. Schauen, was ist. Vertrauensvolle Begegnung. Aufstehen gegen Unrecht. Nein sagen, wenn nötig. Solidarisch handeln …und dem Frieden Gottes trauen, der „höher ist als alle Vernunft“.

Das liebe ich am Radio

Radio ist schnell, aktuell, leicht erreichbar. Eine einzige Stimme vermag es, Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Mich zum Weiterdenken anzuregen. Das gefällt mir gut. So möchte ich meine Arbeit im Rundfunk machen.

Was mir gut tut

Lachen, Bewegung, Kunst, meine Familie, Freundinnen und Freunde

 

 

Beiträge von
Sabine Müller-Langsdorf

Das könnte Sie auch interessieren