Ihr Suchbegriff

Anette Kassing

Evangelische Stadtkirchenpfarrerin, Marktkirche Wiesbaden

Anette Kassing
AKTUELLE BEITRÄGE

Orte und Menschen, die mich geprägt haben
Als  Jugendliche in Dillenburg saß ich  in einem Gottesdienst, in dem sangen zwei Singer-Songwriter von ihrem Glauben. Mich haben dabei zwei Dinge fasziniert, die mich bis heute berühren: die Musik und die Art, wie die beiden von ihrem Glauben gesprochen haben: gelassen, authentisch, pfiffig.

Was mir Glaube bedeutet
Glauben bedeutet mir, dass ich persönlich mit einer Grundhaltung des Vertrauens durch das Leben gehe, frohgemut, weil einer da ist, der mich trägt, leitet und begleitet. Und bei allem Ernst im Leben: es darf gelacht werden!
Glauben heißt für mich auch: immer wieder einen Blick auf den anderen und unsere Welt zu werfen, den ich ohne Gott so nicht gewagt hätte: großzügiger, neugieriger, gelassener.

Weshalb ich gern Pfarrerin bin
Ich schätze es sehr, dass ich bei allen To-Do-Listen und getaktetem Terminplan als Pfarrerin vor allem eins immer wieder erlebe: echte Begegnung von Mensch zu Mensch. Und dabei zu wissen: da ist einer, der uns liebevoll ansieht.

Das liebe ich am Radio
Als Pfarrerin bin ich gerne ein Teil in diesem Hörfunkpuzzle aus Nachrichten, Musik und Infotainment: als Impulsgeberin für eine Sicht, die zwischen Politskandal und Pop Zuversicht schenkt und Mut macht.

Was mir gut tut
Raus in den Wald! Fahrrad fahren, joggen, tanzen. Der gemeinsame Abend mit Freundinnen und Freunden. Singen. Die neue Ikea-Küche aufbauen. Im Konzert von Nils Landgren dahinschmelzen. Fünfe gerade sein lassen. Gesegnet werden.

Beiträge von
Anette Kassing

Das könnte Sie auch interessieren