Ihr Suchbegriff

Peter Göb

Pfarrer in der Pfarrei Christus-Epheta Homberg/Efze

Peter Göb
AKTUELLE BEITRÄGE

Orte und Menschen, die mich geprägt haben
Geprägt wurde ich im Laufe des Lebens immer wieder von Menschen , die "Originale" sind, die ihre Ideale leben, ihr Verhalten reflektieren, die in ihrem Beruf "aufgehen", die für etwas brennen. Menschen, die sich von einer Sache oder einem Projekt faszinieren lassen und mit Energie und gegen Widerstände ihr Leben leben.
Wichtig sind mir mein Heimatort, die Familie und Freund*innen, wichtig sind mir die Orte, an denen ich wirken durfte (Vellmar, Fulda) bzw. darf (Borken, Homberg). Dazu noch der Urlaubsort in den Graubündener Bergen, die Abtei Münsterschwarzach und die Umgebung dort.

Was mir Glaube bedeutet
Für mich ist er eine Folie, auf der ich mein Leben gestalte und die mich im Leben trägt. Die Feier des Kirchenjahres mit seinen vielen Festen erfüllt mich mit Freude und ich versuche, diese Feste durch Worte und die Art des Feierns zu "verheutigen".

Weshalb ich gern Priester bin
Weil ich mit Menschen zu tun habe, bei vielen unterschiedlichen Erlebnissen, Begegnungen, Anlässen. Weil ich Menschen eine Hilfe geben und eine Deutung für ihr Leben zukommen lassen kann. Weil ich Menschen sagen kann: Du bist von Gott angenommen, du bist einzigartig und etwas ganz Besonderes.

Das liebe ich am Radio
Dass es überall verfügbar ist. Ich höre sehr viel Radio, Zuhause wie im Auto. Ich mag die Informationssendungen genauso wie besondere Formate, wie z. B. aus Wissenschaft, Technik und Musik. Wertvoll sind mir die Kommentare und die Interviews.

Was mir gut tut
Abschalten können durch Spielen und Begegnungen mit Menschen, durch Ortswechsel und – wenn es wieder besser geht – auch durch Sport, Kultur und Musik.

 

 

Beiträge von
Peter Göb
Das könnte Sie auch interessieren