Ihr Suchbegriff

Pia Baumann

Evangelische Pfarrerin, Frankfurt-Bockenheim

Pia Baumann
AKTUELLE BEITRÄGE

Orte und Menschen, die mich geprägt haben
In Heiligenhaus werde ich zwar nicht geboren, aber in der kleinen Stadt in Nordrhein-Westfalen verbrachte ich die ersten Wochen nach meiner Geburt. Meine Kindheit und Jugend erlebte ich in Seligenstadt/Hessen. Nimmt man noch hinzu, dass meine Eltern für mich den Namen „Pia“ (lat. die Fromme) ausgesucht haben, dürfte es nicht verwundern, dass ich Pfarrerin bin.
Als Kind war ich nicht übermäßig religiös geprägt. Für mich änderte sich das im Konfirmandenunterricht. Die Pfarrer und Pfarrerinnen, denen ich damals begegnete, waren politisch interessiert und engagiert. Ihrem Beispiel wollte ich folgen. Ich studierte Evangelische Theologie in Frankfurt und Bochum. Nach dem Studium arbeitete ich mehrere Jahre in einer kleinen Schauspielagentur. Ins Theater oder ins Kino zu gehen, war für mich in dieser Zeit nicht nur Vergnügen, sondern Profession. Dass Worte durchs Sprechen lebendig werden können, habe ich hier gelernt. Heute bin ich Pfarrerin in Frankfurt-Bockenheim.

Was mir Glaube bedeutet
Glaube und Alltag, Kirche und Welt – für mich gehört das zusammen.

Weshalb ich gern Pfarrerin bin
Ich möchte als Pfarrerin Menschen etwas vom Grund meines Glaubens erzählen. In einem meiner Lieblingsbücher von Max Frisch steht: „Gesagt ist gesagt, für immer!“ Dieser Satz ist für mich Ansporn und Freude. Er beinhaltet aber auch große Verantwortung.

Das liebe ich am Radio
Aus meinem Studium habe ich die Freude am geschrieben Wort und aus meiner Arbeit als Schauspielagentin die Freude über das gesprochene Wort mitgenommen. Im Radio kommt für mich beides zusammen: Schreiben und Sprechen.

Was mir gut tut
Wenn unserer Katze von mir Streicheleinheiten einfordert. Eine Win-Win-Situation für uns beide.

Beiträge von
Pia Baumann

Das könnte Sie auch interessieren