Ihr Suchbegriff
Totensonntag und Trauern im November
Bildquelle pixabay

Hintergründe

Totensonntag und Trauern im November

Mit dem Totensonntag am 25. November geht ein Monat dem Ende zu, in dem viele Menschen sich an ihre Verstorbenen erinnern. Wie trauern wir? Wir trauern Kinder? Das ist auch Thema in den hr-Kirchensendungen im November.

In den hr1 Sonntagsgedanken am 25. November erzählt Pfarrerin Ksenija Auksutat davon, wie Kinder und Jugendliche trauern und wie man sie in ihrer Trauer begleiten und unterstützen kann.

Im hr3 Moment Mal am 6. November spricht Pastoralreferentin Christina Ellermann darüber, dass für sie der November mit seinem Totengedenken auch eine Chance ist, sich den schwierigen Themen wie Tod und Sterben zu stellen.

Um einen ungewöhnlichen Trauerkranz geht es im hr4 Übrigens am 8. November von Jochen Straub .

„Jetzt und in der Stunde unseres Todes“, dieses Zitat aus dem „Gegrüßet seist du Maria“ ist der Titel des hr2 Zuspruchs am 5. November von Pater Dr. Ansgar Wucherpfennig. Er erinnert sich in seinem Beitrag an einen verstorbenen Freund.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir informieren Sie rund um die neusten Themen