Ihr Suchbegriff
Stadt Land Wandel - Die ARD Themenwoche 7.-13. November
Getty Images / Imagemanufaktur

Hintergründe

Stadt Land Wandel - Die ARD Themenwoche 7.-13. November

Seit Corona hat sich vieles geändert, auch was die ewigen Konkurrenten betrifft: Stadt - Land. Homeoffice macht es möglich, egal von wo zu arbeiten. Im 300-Seelen-Dorf genauso wie in der Großstadt. Vorausgesetzt, es gibt gutes Netz, ob in der Metropole oder an jeder Milchkanne. 

Die ARD Themenwoche vom 7. bis 13. November 2021 greift das auf. Wie lassen sich - in den Städten, auf dem Land, in prosperierenden wie in strukturschwachen Regionen - gleichwertige Lebensverhältnisse schaffen, damit die Transformation in ein zukunftsfähiges Land gelingt?

Wo ist die Zukunft zuhause?

Unter dem Motto "Stadt.Land.Wandel" gibt es vielfältige Inhalte in allen Programmen des ARD-Senderverbunds im Fernsehen und Radio, in den Online- und Social-Media-Kanälen sowie der Audiothek und Mediathek der ARD.

Auch wir von Kirche im hr steuern dazu bei: 

Wanderprediger vom Kaff kommt in die Großstadt

Jesus kam aus einer Kleinstadt (Nazareth), zog als Wanderprediger übers Land und durch die Dörfer und kam schließlich nach Jerusalem, eine Großstadt für damalige Begriffe. Wie das sein Wirken geprägt hat, dem geht unser Autor Stephan Krebs in den hr1 Sonntagsgedanken nach. 

Aus dem Kleinen kann Großes kommen

"Ich mag die Stadt", sagt unser Autor Thomas Drumm. Allerdings nur zur Stippvisite. Ansonsten ist er Dorfkind und das gern. Er meint im hr4 Übrigens: Ein Ort muss nicht groß sein, damit Gutes aus ihm kommt. 

Stadt oder Land? Auf die Frage gibt es auch biblische Antworten, meint unser Autor Fabian Vogt im hr3 Moment mal

Utopie einer Stadt

Unsere Autorin Mirjam Jekel wagt es zu träumen. Sie malt sich eine ideale Stadt aus. "Klar, das ist Utopie", sagt sie. "Aber Utopien geben Energie." Ihre himmlische Stadt beschreibt sie im hr2 Zuspruch.

Wie sieht Ihre Utopie von einem lebenswerten Ort aus?

Landlust tanken

Der Landmensch schlechthin unter unseren Autor:innen ist Ulf Häbel: Pfarrer, Landwirt und überzeugter Vogelsberger. In seinen gewitzten, lebensklugen Beiträgen können Sie mit Wonne stöbern und Landlust tanken. Zum Beispiel in diesem

 

Das könnte Sie auch interessieren

Wir informieren Sie rund um die neusten Themen