Ihr Suchbegriff
Auf was verzichten Sie?
Fahrrad / Florin Birjoveanu auf Pixabay

Hintergründe

Auf was verzichten Sie?

Autofahren, Fleisch oder Süßigkeiten, Handydaddeln: Viele Menschen verzichten bewusst auf etwas in der Fastenzeit. 

Aufs Auto verzichten

Alexander Matschak aus Wiesbaden erzählt im hr2 Zuspruch am 28. Februar, dass er sich wieder beim „Autofasten“ angemeldet hat und so oft es geht aufs Auto verzichtet. Er fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit – und genießt dabei „die morgendlichen Nebelschwaden auf dem Rhein“ und die Bewegung. Autofasten ist ihm aber auch noch aus einem anderen Grund wichtig: „Die Gletscher schmelzen, Wüsten breiten sich aus. Der Klimawandel wird immer spürbarer ...

Einsatz für den Klimaschutz

… Deswegen ist es mir wichtig, mich für den Klimaschutz einzusetzen. Auch wenn ich als Einzelner vielleicht nicht viel erreichen kann. Aber ich versuche, wenigstens durch mein persönliches Verhalten etwas zu tun. Weniger Auto zu fahren: Das ist ein erster Schritt.“

Auf Fleisch, Alkohol oder Schokolade verzichten

Clemens Weißenberger aus Frankfurt erklärt im hr1 Zuspruch am 27. Februar, was für ihn Verzicht in der Fastenzeit bedeutet: „Konkret werde ich in den Fasttagen auf Fleisch und Alkohol verzichten. Freunde haben sich vorgenommen, den Fernseher einen Abend auszulassen und mit den Kindern am Abend ein Gesellschaftsspiel zu spielen. Ein Klassenkamerad meines Sohnes will die ganze Fastenzeit keine Schokolade essen, das wird ganz schön schwer, hat er mir erzählt. ...

Freiheit erlangen

... Beim Verzichten geht es darum, eine andere Einstellung zu bekommen, eine neue Perspektive zu gewinnen, eine größere Freiheit zu erlangen. Freiheit und Zeit, die ich nutzen kann.“

Vielfältiger Verzicht

Verzicht ist vielfältig. Davon erzählt auch Beate Hirt in ihrer hr2 Morgenfeier: „Auch bei mir hat sich das Fasten geweitet. Als Kind hab ich Bonbons in ein Glas gesteckt und Geldstücke in eine Sammelbox. Heute nehm ich mir ganz Unterschiedliches vor ...

Gott und der Verzicht

... Für mich hat dieses vielfältige Fasten viel mit meinem Glauben zu tun. Ich will in dieser Morgenfeier heute am ersten Fastensonntag von ein paar Fastenideen erzählen. Und darüber, warum dieses vielfältige Fasten für mich ganz wesentlich auch mit Gott zu tun hat.“

Auch die  Kirchen in Deutschland laden zu vielfältigem Verzicht und Fasten ein:

Zuversicht! 7 Wochen ohne Pessimismus
 
So viel du brauchst… Klimafasten

Autofasten

7 Wochen anders leben
 

Das könnte Sie auch interessieren

Wir informieren Sie rund um die neusten Themen